Suite h-moll, Suite a-moll

Artikel-Nr.: es10035

von Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann

9,00 € *


Lieferzeit: 1 bis 3 Tage

    Besetzung: 2 Altblockflöten

     

    Die Sonaten in h-moll (TWV 41:h5) und E-Dur (TWV 41:E6) aus der Sammlung XII Solos à Violon
    ou Traversière von 1734 bilden die Vorlage für diese beiden Quartette.
    Um sie für zwei Altblockflöten, Bassblockflöte (Viola) und Violoncello (Subbassblockflöte)
    einzurichten, habe ich die Ursprungssonaten in üblicher Weise um eine kleine Terz nach oben
    transponiert, die erste Stimme und die Bassstimme, was den Notentext anbelangt, unverändert
    übernommen und durch eine zweite und dritte Stimme ergänzt; bisweilen habe ich das melodische
    Material der Solo-Flöte auf die erste und zweite Stimme der Quartette verteilt. Die zweite und dritte
    Stimme orientieren sich harmonisch an der originalen Bezifferung, kommen jedoch recht
    selbstständig daher. Die dritte Stimme kann entweder mit einer Bassblockflöte oder auch Viola
    gespielt werden. Stimmen im Bratschenschlüssel, bzw. im oktavierten Bassschlüssel sind im
    Stimmensatz vorhanden, den wir Ihnen als PDF per Email zusenden.
    Der Spieler mag, dem Geschmack der Zeit entsprechend, eigene Artikulationen und Verzierungen
    hinzufügen.